Gute Geschichten verwandeln Lärm in Musik

Zahlreiche Internetseiten gleichen einer lärmenden Innenstadt: Vor lauter Getöse hört man gar nicht mehr richtig zu. Doch dann beginnt mittendrin eine Straßenmusikerin zu spielen: Auf ihrer Geige erklingt eine klare Melodie und plötzlich verwandelt sich Lärm in Musik.

Foto: shutterstock

Foto: shutterstock

Das beste Rezept gegen Kommunikations-Lärm

Ich finde das Bild der Straßenmusikerin passt sehr gut zu meiner Vorstellung von einer stimmigen Firmenseite: Eine klare Melodie prägt den Auftritt, ein zentrales Thema steht im Mittelpunkt und gute Geschichten, die emotional überzeugen.

Meine Empfehlung: Bombardieren Sie Ihre Kunden nicht mit kommunikativem Lärm und einer überladenen Homepage. Reduzieren Sie Ihre Firmenseite auf Ihr zentrales Thema.

Wie in der Fußgängerzone erinnert sich das Gehirn an die wunderschöne Musik und vergisst den Lärm: Der er potentielle Kunde erinnert sich an diese eine Marke und vergisst die anderen.

Fokussieren Sie sich auf Ihre Schlüsselkunden

In meinem 360-Interview, das ich mit Selbständigen und Unternehmern führe, frage ich immer nach den Schlüsselkunden. Ich will wissen, auf welche Projekte und Dienstleistungen ein Handwerker oder ein Consultant besonders stolz ist. Diese Erfolgsgeschichten gilt es zu erzählen.

Ziemlich schnell kommt eine Geschichte nach der anderen und die Augen meines Kunden beginnen zu strahlen: Ein Filter-Experte berichtet ganz begeistert, wie er für Binnenschiffe und Kraftwerke die passenden Filter kostengünstig auf dem Weltmarkt besorgt. Ein Steuerberater schwärmt von der Digitalisierung und wieviel Zeit dadurch für eine kompetente Beratung gewonnen wird.

In meinem Workshop stoße ich plötzlich auf sprudelnde Ölquellen und verborgene Goldadern und wundere mich, dass bislang noch niemand diese wertvollen Story-Schätze gehoben hat. Ich bin sicher: Diese Geschichten interessieren nicht nur mich, sondern auch jeden potentiellen Kunden.

Nutzen-Kommunikation: Wie profitiert Ihr Kunde davon?

Meine Empfehlung für jeden kleinen und mittelständischen Unternehmer, dessen Ressourcen begrenzt sind: Erzählen Sie Ihre besten Geschichten online – am besten in einem Blog. Die Technik ist einfach zu bedienen, kostengünstig zu betreiben und bei google hochwirksam.

Die Inhalte die Sie dafür brauchen, Ihre Kundengeschichten, liegen bereits wie Goldmünzen auf der Straße, Sie müssen sie nur aufheben und erzählen.

Bitte denken Sie dabei an die Nutzen-Kommunikation: Jeder Leser, der Ihre Geschichten findet, will wissen: Was habe ich davon?

Mein Tipp: Stellen Sie sich als Dienstleister nicht selbst in den Mittelpunkt, sondern Ihren Kunden. Er ist der „Held der Geschichte“. Erzählen Sie in Ihrem Beitrag von seinen Herausforderungen und wie Sie ihm dabei geholfen haben, diese zu lösen.

Apple wurde mit Storytelling zum führenden Unternehmen

Wie hat Apple es geschafft, sich von einem Nischenunternehmen im Schatten von IBM und Microsoft zum Weltmarktführer zu entwickeln? Mit guten Geschichten und einer klaren Nutzen-Kommunikation!

Apple verkauft nicht die besten Computer, auch wenn der hohe Preis das suggeriert. Stattdessen Apple bietet Produkte an, die seine Kunden am leichten verstehen können. Und diese Nutzergeschichten erzählt Apple in seinen Produktvideos und gewinnt damit Milliarden.

Das iPhone – leicht zu bedienen, Software auf dem iMac – bereits installiert. Neue updates – bereits im Kaufpreis enthalten.

Selbst mein 90jähriger Vater war vom iPad fasziniert und fand das Gerät ohne dicke Bedienungsanleitung leicht zu bedienen.

Best-Practise-Tipp

Welche Rolle spielt Ihr Unternehmen beim Wachstum Ihrer Kunden?

Wie helfen Sie als Selbständiger Ihren Kunden dabei, seine Herausforderungen zu lösen?

Notieren Sie Ihre besten Geschichten und überlassen Sie die Heldenrolle Ihren Kunden.

 

PS: Am kommenden Sonntag bin ich ab 20 Uhr zu Gast in einem Live-Webinar zum Thema Vision und Storytelling. Gerne beantworte ich auch Ihre Fragen.




Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA Image