So positioniert sich eine Powerfrau in einer Männerdomäne

Als erfolgreiche Jungunternehmerin steht Vanessa Weber häufig auf großen Bühnen. Doch mit ihrem eigenen Stil ist sie nicht zufrieden. Sie will authentisch und businessgerecht auftreten und braucht einen Profi, der sie dabei coacht.

Foto: Shutterstock

Foto: Shutterstock

Die Erfolgsunternehmerin kleidet sich ein

Es ist der 25. April 2015. Obwohl ihr Terminkalender zum Bersten voll ist und jeden Tag immense Verantwortung auf ihren jungen Schultern lastet, hat sich Vanessa Weber heute Zeit genommen, sich mit Image Coach Brigitte Grotz zu treffen. Das Ziel: eine ausführliche Imageberatung, um sich für das kommende Fotoshooting für ihren Online-Auftritt passend einzukleiden. Nicht das einfachste Unterfangen, denn Vanessa Weber ist vielfältig aktiv.

Zunächst einmal ist sie Geschäftsführerin des Familienunternehmens Werkzeug Weber GmbH & Co. KG. Aufgrund gesundheitlicher Probleme ihres Vaters legte sie damals ihr Studium auf Eis und beschäftigte sich in den Folgejahren mit allen Abteilungen des Unternehmens, um in seine Fußstapfen treten zu können. Ein großer Kraftakt, doch Vanessa Weber meisterte ihn und steigerte innerhalb von zehn Jahren den Umsatz des Unternehmens von 2 Millionen auf 10 Millionen Euro. Das ist enorm beachtenswert, auch die Kollegen aus der Branche zollen ihr dafür höchsten Respekt.

Wie feminin darf man in einer von Männern dominierten Branche auftreten?

Eben aus diesem Grund ist es Vanessa Weber auch so wichtig, kompetent aufzutreten, ohne dabei ihre Authentizität zu verlieren. Bei einem Seminar lernt sie Rainer Wälde kennen, der ihr einen Redaktionsplan für ihre Kolumnen im Unternehmer-Magazin „Impulse“ erstellt. Sie sprechen auch über die Garderobe und Wälde weiß sofort Rat. Kurzerhand vernetzt er die Powerfrau mit Brigitte Grotz, die als Image Coach heute Vanessa Weber berät.

„Das wird richtig spannend“, meint Brigitte Grotz, die zunächst mit ihrer Analyse beginnt, um passende Farben und Stile für Vanessa Weber herauszuarbeiten. Schnell wird klar: In der stark von Männern dominierten Branche ist es weniger ratsam, allzu sehr auf feminine Aspekte zu setzen. Doch auch das krasse Gegenteil davon ist nicht angebracht. „Wir wollen ja nicht den Stil ihrer männlichen Kollegen kopieren. Das würde einfach nicht passen“, erklärt Brigitte Grotz.

Auch als Rednerin stets gut gekleidet

Der Mittelweg ist schnell gefunden. Vanessa Weber und Brigitte Grotz entscheiden sich für die dem Dress Code entsprechenden Kleidungsstücke in der angemessenen Stoffqualität, wählen aber einen dunkelblauen Basiston – statt des härteren Schwarz – und ein Oberteil mit femininer Linienführung. Die Haare trägt Vanessa Weber zurückgebunden. Sie ist sofort überzeugt: Auf ihren Business-Fotos und Meetings wird sie als kompetente Unternehmerin wahrgenommen, die optisch dennoch Akzente setzt und sich authentisch als Frau in der Branche präsentiert.

Doch Vanessa Weber zeigt sich nicht nur als Geschäftsführerin, sondern auch als Rednerin bei „Speakers Excellence“. Obwohl das lediglich ein zweites Standbein ist, ist sie aufgrund ihrer persönlichen Erfolgsgeschichte und ihrem Know-how in den sozialen Medien eine gefragte Persönlichkeit. „Bis zu drei Redner-Auftritte absolviere ich im Monat. Das passiert praktisch noch nebenher, während ich mein Unternehmen führe“, verrät sie. Auch hier findet Brigitte Grotz die richtige Garderobe, um Vanessa Weber kompetent und doch nahbar wirken zu lassen.

Foto: Vanessa Weber

Foto: Vanessa Weber

Soziale Projekte liegen ihr am Herzen

Wenn es um ihr ehrenamtliches Engagement geht, muss Vanessa Weber stilistisch eine 180-Grad-Wende hinlegen. Seit mehreren Jahren ist sie bei der weltweiten Initiative „Treecounter“ engagiert. Ziel ist es, bis 2050 über 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen. Dabei tragen hauptsächlich Kinder die Verantwortung dafür, das Projekt weltweit bekannt zu machen und Unterstützer zu finden. Es zeigt sich eine ganz neue Facette von Vanessa Weber, die hier nicht in der Rolle der Business-Dame auftritt.

„Jetzt dürfen wir Ihre femininen Stil stärker betonen“, sagt Brigitte Grotz erfreut und zeigt Vanessa Weber eine Auswahl an Kleidung, die für ihre ehrenamtlichen Auftritte in Frage kommen: eine helle Bluse, Rüschen, kleine Blumenmuster. „Millefleurs“, erklärt Brigitte Grotz. „Ausgehend von dieser Art ehrenamtlichen Engagements, darf hier die Verbundenheit zur Natur gezeigt werden.“ Auch bei Galas oder Spendenübergaben ist eine etwas weniger business-mäßige Aufmachung gerade richtig. Selbst die Frisur wird angepasst – Vanessa Weber steht nun mit offenen Haaren vor dem Spiegel und erkennt selbst, wie sich ihre Wirkung verändert hat.

Auf allen Plattformen vertreten

Sie ist begeistert von all den Informationen, Hinweisen und praktischen Tipps, die sie von Brigitte Grotz mit auf den Weg bekommt. Ihr Interesse daran, in all ihren unterschiedlichen Bereichen authentisch zur Geltung zu kommen, ist unübersehbar: Immer wieder fragt sie nach, probiert neue Kombinationen aus und zeigt sich äußerst dankbar über die ausführliche Imageberatung, die auch ihren Online-Auftritt in neue Bahnen lenkt.

Als Unternehmerin und Rednerin ist Vanessa Weber top vernetzt. 5.000 Facebook-Freunde, regelmäßige Videos auf YouTube: „Ich nutze alle Plattformen, die ich kriegen kann, um meine Informationen zu kommunizieren“, berichtet sie. Gerade in den sozialen Netzwerken ist für sie das authentische Auftreten unabdingbar. Das Fotoshooting in einigen Tagen wird somit ein wichtiger Meilenstein für ihre Marke.

Ein Resultat, auf das sie stolz sein kann

„Vanessa Weber ist eine starke Persönlichkeit, selbstbewusst, erfahren und dennoch immer offen und herzlich. Das hat das Arbeiten mit ihr ungeheuer leicht gemacht“, erzählt Brigitte Grotz. Für heute ist die Imageberatung zu Ende. Vanessa Weber ist nun in jederlei Hinsicht für das Fotoshooting gewappnet – und kann sich zukünftig typgerecht in ihren verschiedenen Aktivitäten authentisch präsentieren.

Als sie die Bilder des Fotoshootings in der Hand hält, ist sie begeistert. „Die sind großartig geworden. Vielseitig einsetzbar und für alle meine Arbeitsbereiche ist das richtige dabei.“ Ihre persönliche Wirkung in den verschiedenen Outfits fällt ihr sofort auf. Als selbstbewusste Unternehmerin in einer männerlastigen Branche, als Rednerin auf der Bühne und als ehrenamtlich Engagierte mit dem Herz am rechten Fleck. Zeit also, ihren Online-Auftritt mit authentischen und passenden Bildern aufzuwerten.


Autor: Micha Kunze

Micha Kunze hat Angewandte Medien studiert und absolviert sein Volontariat bei Rainer Wälde media. Nebenberuflich arbeitet er als Redakteur und ist im Vorstand des Filmvereins
just be creative e. V. tätig.



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA Image