Auf die Messe fertig los – doch so einfach ist es nicht. Für einen erfolgreichen Messeauftritt sind in der Regel mehrere Monate intensiver Vorbereitung notwendig, dabei kann es auch einige Überraschungen geben. Das hat in der letzten Woche unser Messeauftritt in Karlsruhe gezeigt.

Messeauftritt

1. Formulieren Sie ein klares Ziel

Seit 18 Jahren sind wir auf unterschiedlichen Messen vertreten: Beim Führungskräftekongress KcF, der alle zwei Jahre stattfindet, waren wir auch in der letzten Woche wieder dabei: Über 3.000 Entscheider aus dem Mittelstand, 200 Aussteller, dazu an drei Tagen ein volles Kongressprogramm.

Umso wichtiger ist es, vor jedem Messeauftritt ein klares Ziel zu formulieren: Bei uns im Unternehmen gibt es 2019 einen klaren Schwerpunkt, wir möchten die Bekanntheit des Gutshofes erhöhen und die Reichweite für unsere Angebote steigern.

2. Fokussieren Sie sich auf eine Botschaft

Beim Bummel über die Messe bin ich jedes Mal überrascht, wie viele Botschaften manche Aussteller zugleich aussenden. Ein Stand ist mir besonders ins Auge gefallen: Die gesamten Banner waren mit Texten überzogen, die aufgrund der Schriftgröße nur schwer zu lesen waren.

Als Messebesucher möchte ich sofort erkennen, welcher Anbieter hier ausstellt und was er im Kern zu bieten hat. Mein Tipp: Fokussieren Sie sich auf einen Claim, eine Kernbotschaft und heben Sie den Absender hervor. Ihr Logo sollte klar ersichtlich sein. Damit schaffen Sie einen emotionalen Anker.

3. Nutzen Sie die Messe als Recruiting-Plattform

In Zeiten des Fachkräftemangels sind Messeauftritte eine gute Plattform, um neue Mitarbeiter für das Unternehmen zu interessieren. Auf dem Führungskräftekongress ist mir ein Stand der Fele Group aufgefallen, die sich als Arbeitgebermarke präsentieren.

Auf dem Tresen werben sie aktiv mit den Auszeichnungen von Kununu als “Open Company” und “Top Company”. Außerdem mit dem Sigel “Top Arbeitgeber Mittelstand 2019” von Focus. Ich bin überzeugt, dass sich daraus direkt ein Gesprächseinstieg für potentielle Nachwuchskräfte ergibt.

4. Definieren Sie einen kurzen Elevator Pitch

Was zeichnet Ihr Unternehmen aus? Was macht Ihre Dienstleistungen einzigartig? Formulieren Sie für Ihren Messeauftritt einen kurzen Schlüsselsatz, mit dem Sie kurz und knapp Ihr Angebot umschreiben.

Denken Sie dabei ganzheitlich und nutzen Sie Motive, die visuell im Messestand integriert sind. Bei unserer Akademie spielt der Gutshof eine Schlüsselrolle. Mit dem Umzug haben wir auch unseren Firmennamen angepasst, damit eine starke Wiedererkennbarkeit entsteht.

Auch der Messestand nimmt das Gutshof-Motiv auf. Es ist ein exzellenter Anknüpfungspunkt für die Gespräche am Stand: Wo ist das? Was machen Sie da? Schnell sind wir mittendrin im Elevator Pitch und einem persönlichen Dialog.

5. Wählen Sie einen Besucher Magneten

Warum sollten die Besucher ausgerechnet an Ihrem Stand anhalten und ein Gespräch suchen? Beim Führungskräfte Kongress hatten wir das große Glück, dass einer unserer Kunden als Kaffee-Unternehmer tätig ist: Von der Plantage in Honduras bis zum Rösten und dem Vertrieb in Deutschland hat Ansgar Elfgen mit seiner Frau Bärbel den gesamten Prozess in der Hand.

Am Messestand war seine Espresso-Maschine ein starker Besucher Magnet. Während der Zubereitung ergaben sich hunderte von Gesprächen über den Spitzenkaffee und über die Gutshof Akademie. Ein Joint-Venture das sich sehr gut ergänzt und für beiden Seiten einen Mehrwert bietet.

6. Planen Sie Markengeschenke, die in Erinnerung bleiben

Ein wichtiges Element sind auch die “Markengeschenke”, die eine emotionale Verbindung zu Ihrem Unternehmen schaffen. Sie sind ein Schlüssel in der Kommunikation und sollten einen klaren Mehrwert bieten.

Das aufwendigste Markengeschenk war an unserem Stand sicherlich das EPOS Magazin, in dem die Geschichten von Kunden aus dem Mittelstand erzählt werden.

Am Stand des Männercoaches Dirk Schröder gab es die DVD “Vaterkraft”, die von Frauen gerne an ihre Männer verschenkt wird.

7 Nutzen Sie den Messeauftritt zum Netzwerken

An allen drei Messetagen haben wir hunderte von Gesprächen geführt, dabei auch sehr viele Dialoge mit Kollegen und Kunden. Für meine Frau und mich sind die Messauftritte eine günstige Gelegenheit um unsere Netzwerke zu pflegen.

Spannend sind auch die Synergien, die sich aus diesen Gesprächen ergeben: Gemeinsame Aktionen, neue Ideen und konkrete Projekte. Am Messestand haben wir auch den Preisträger Amin Josua getroffen, der auf dem Kongress für sein neues Computerspiel ausgezeichnet wurde.

Zudem gab es auch Überraschungen: In Karlsruhe standen plötzlich zwei Schulkameradinnen vor mir: “Rainer, erinnerst Du Dich noch an uns? Vor 50 Jahren haben wir gemeinsam die Schulbank gedrückt!”

Nun bin ich gespannt auf Ihre Erfahrungen

Welche Erfahrungen machen Sie auf Messen? Ich freue mich auf Ihren Kommentar…

Rainer Wälde
Gutshof
D - 34621 Frielendorf

Link zu Google Maps

Tel. +49 5684-922 69 88
info@rainerwaelde.de